Bands 2018

Die Infos zu unsern Bands und Musikern 2018 !

Mines Spatzentreff: Samstag, 26. Mai 2017 um 20:00 Uhr

Pop, Jazz und Hip-Hop.

Wer diese drei unterschiedlichen Musikstile in geschickter und melodischer Art vereint erleben möchte,
sollte Konzerte von Basti nicht verpassen. Der sympathische Sänger und Songwriter begeistert mit seinen selbst
geschriebenen und komponierten deutschen Songs über Liebe, Leben und Freiheit.
Egal ob mit Band oder nur mit Gitarre fesselt er sein Publikum mit seiner Weichen Stimme und nimmt es auf eine Musikalische Reise mit.
POSITIVITÄT wird bei Basti Groß geschrieben und spiegelt sich in allen Songs wieder.
Wenn Musik Jahreszeiten hätte wären die Songs von Basti Schank der Soundtracks zum Sommer.

Em Höttche: Freitag, 25.Mai 2018 ab 19:00 Uhr

Das 7-köpfige Ensemble aus dem Raum Köln-Bonn begeistert mit laid-back-Interpretationen von Rhyth'm & Soul & Blues - Klassikern.  
Die Band legt ihren Fokus auf bereits etwas in Vergessenheit geratene musikalische Perlen, verhilft ihnen zu ihrem alten Glanz und interpretiert sie eigenständig.
Im aktuellen Programm finden sich u.a. Songs von Mitch Ryder, Robert Cray, Warren Haynes, Grateful Dead, wie auch von Deep Purple oder ZZ Top. 
Dabei prägen ausdrucksvolle Stimmen sowie an Soul und Country orientierte Gesangs-Harmonien den unverwechselbaren Charakter der Band.
Die erfahrenen Bandmitglieder sind darüber hinaus allesamt noch in weiteren Ensembles und Sessions aktiv; gemeinsam mit der Stammbesetzung sind deshalb nicht selten auch befreundete Gastmusiker zu hören, was schonmal in einer spontanen Jam-Session enden kann... für stetige Abwechslung im Programm ist somit gesorgt!

Parkbühne: Samstag, 27. Mai 2017 um 21:30 Uhr

Coldstack

Coldstack sind 7 Musiker aus Bonn, welche seit 2008 auf großen und kleinen Bühnen in NRW Stücke der letzten 60 Jahre aus Rock, Pop und den Charts rocken. Alle Bandmitglieder bringen viele Jahre Musik- und Live-Erfahrung mit und ihre verschiedenen Geschmäcker führen zu einer bunten, gemeinsamen Stil- und Titel-Mixtur: Adele, Coldplay, Red Hot Chilli Peppers, Toto, Kings of Leon und Mando Diao sind genauso dabei wie Jamiroquai´s Funk, Buddy Holly´s Rock´n Roll, Santana´s Latin-Rock, ZZ Top´s „Altherren-Rock“, die telegene Blues-Coolness der Blues Brothers und vieles mehr. 

Em Höttche: Freitag, 25.Mai 2018 ab 19:00 Uhr

cross hagen & band verpackt die Musikrichtungen Pop, Polka, Ska, Reggae und

Blues im Wortspiel PoPolSkaReggaeBlues. Die vier Musiker mit einem Durchschnittsalter von rund 60 Jahren interpretieren ihre Stücke mit unverbrauchter Frische und hoher Spielfreude. Dabei fühlen sie sich auf den großen Bühnen musikalisch ebenso zuhause wie in kleinen Sälen, Kneipen oder Biergärten.

Viele Songs von cross hagen & band stammen aus der eigenen Feder, wobei sie sich bestens auf den Umgang mit verschiedenen Genres verstehen. Die Seelen ihrer Stücke indes ähneln sich immer und offenbaren, wofür das musikalische Herz schlägt: für Rockhits der 1970er und 1980er. Die Texte sind ehrlich, kernig und in einer verständlichen Sprache erzählt, nichts ist abgehoben.

Musikmuschel: Samstag, 26. Mai 2018 um 17:15 Uhr

Dominik Müller

Dominik Müller komponiert phantasievolle Lieder und Instrumentalmusik für Kinder. Normalerweise begleitet er den Zeichner Ferdinand Lutz als Musiker und Geräuschemacher bei gemeinsamen Comic-Lesungen.

Beim Rheinklang669 präsentiert er erstmals brandneue Kinderlieder zum Zuhören und Mitsingen: als Ein-Mann-Orchester mit Gitarre, Ukulele, Mini-Klavier, Melodica und Percussion! www.freitonspiel.de"

Rheinbühne: Samstag, 26. Mai 2018 um 16:00 Uhr

Eichhof Orchester

...unter der Leitung von Udo Seehausen, gründete sich im Mai 2007 für Bewohner der Lebensgemeinschaft Eichhof (Nähe Much), die ein Instrument in Gemeinschaft mit Gleichgesinnten spielen wollten.


Der Klangkörper der 25 Musikerinnen und Musiker umfasst inzwischen eine bunte Besetzung aus Flöten, Trompeten, Keyboard, Saxophon, Gitarre, Cello, Kontrabass, Schlagzeug, Pauken und verschiedensten Schlaginstrumenten.
Ähnlich vielfältig ist die Musik: Pop, Klassik, Folklore, Filmmusik. In der Region Köln/Bonn erfreut sich das Orchester stetig wachsender Beliebtheit für kleine und große Feste, Tagungen, Basare, Märkte, Festivals etc. Auch beim alljährlichen
Bonner Beethovenfest waren die Eichhöfler schon mehrfach zu hören.


info@eichhof.org 02295 / 92020
udo.seehausen@arcor.de 02222 / 65278
www.eichhof.org

Bürgerstiftung: Samstag, 26. Mai 2018 ab 18:30 Uhr

Die Bänd

Im Dezember 2016 trafen sich sechs Musiker, die sich über den Karneval in den letzten Jahren kennengelernt hatten, um den Versuch zu starten, ob man nicht zusammen Musik machen könnte.Aus dem Versuch wurde Spaß, aus den Proben entstand "Die Bänd", zu den "Gründern" Martin Dresga, Dieter Gilles, Angelika "Geli" Ladra, Jürgen Ladra, Hans Ullrich Lober und Claudia von Lepel gesellte sich zunächst Egon Fortnagel für die Technik und in diesem Jahr Stephan Rodtmann hinzu.

Das Repertoire beinhaltet Oldies von den Beatles, CCR, Neil Young u.v.a. über die "Hymnen" der kölschen Bänds wie Bläckfööss, Klüngelköpp, Kasalla, Cat Ballou u.v.a. bis hin zu Gary Moore, Status Quo, Eric Clapton. Ziel der "Bänd" ist es, den Spaß ins Publikum zu transportieren, daher sich die Konzerte auch Mitsing-Konzerte, entweder mit Songbook oder wie im Falle des Wesselinger Auftritts mit Projektion der Texte via Beamer. 

Mitsingen - Mitgröhlen erwünscht !!

Parkbühne: Samstag, 26. Mai 2018 um 18:30 Uhr

Die Rockgören

… sind ein Haufen wild gewordener Gören die Bock auf Rockmusik haben und sich im September 2016 zu der Gründung der weiblichen Front am Rockhimmel haben hinreißen lassen.

Gecovert wird alles, was Rock ist oder dazu gemacht werden kann. Auf die Ohren gibt es sowohl alte Klassiker als auch neue Rocknummern. Hauptsache es macht Spaß.

Alle aus ganz unterschiedlichen Stilrichtungen kommend,  bringt jede das gewisse Quäntchen Verrücktheit, Ehrgeiz, Experimentierfreude und Spaß mit, die es braucht, um eine abwechslungsreiche, heiße und rockige Show auf die Beine zu stellen.

Zur Waage: Samstag, 26. Mai 2018 ab 20:00 Uhr

Full Circle

ist eine Wesselinger Cover-Rock-Band, die seit Jahrzenten in der Szene aktiv ist.
Ihr Repertoir überrascht auch gerne mal mit sanfteren Rockklängen. Ob bei Pointer Sisters,
Nile Rodgers, Tommy Castro, Sade, Police, Pink, Sister Sledge, ZZ Top, The Commitments, etc....
jeder Musikliebhaber kommt hier auf seine Kosten.


Die Band um Sängerin Angela Volmer, Drummer Ulrich Witte, Keyboarder Michale Oklitz, Basser Wilhelm Linnartz
und Gitarist Martin Kübbeler freuen sich riesig, nach 2 Jähriger Abstinnenz vom 669er,  wieder dabei sein zu können.


Let`s Rock ...

Zum Treppchen: Samstag, 26. Mai 2018 ab 20:00 Uhr

Jaguar Blues Band

Die Jaguar Bluesband sind heute Schlagzeuger Franky, die Gitarristen Rolf, Heijo, Ralf, Keyboarder Lutz und Saxophonist Manfred, die sich zu ihren unterschiedlichen Wurzeln der 60´er Jahre Rock-, POP-, Jazz-, Dixieland- und Bluesmusik bekennen. Aus dieser Stilmischung entwickeln wir auf der Bühne prickelnde Interpretationen und spannende Instrumentalsoli. 

Sie feiern den Rock´n Roll und Bluesrock bei jedem Auftritt neu, mit Spaß und ansteckender Spielfreude.
Klassische Titel z.B. von Gary Moore, ZZ-Top, Cream, BB King, Robben Ford, den Rolling Stones, Pink Floyd, Eric Clapton, Jimmy Hendrix, den Beatles oder den Spotnicks gehören ebenso zum Repertoire, wie traditioneller
Countryblues.

Musikmuschel: Samstag, 26. Mai 2018 ab 16:00 Uhr

Johannes Kleist

Mitmach-Konzert-Programm "Wi-Wa-Wackelzahn"

Der Kölner Kinderliedermacher Johannes Kleist präsentiert die Hits aus seiner CD "Wi-Wa-Wackelzahn".

Hier wackeln Marsmännchen mit den Antennen und Milchzähne im Mund. Spielzeuge tanzen durchs Kinderzimmer und wir reiten auf Zebra Zottel durch den Zoo. Los geht's! Mitmachen, singen, klatschen hüpfen ist angesagt! Da kann keiner lange sitzen bleiben.

Bringt eure Freunde, Geschwister, Eltern und Großeltern mit, denn zusammen macht es noch mehr Spaß.

Sonnenberg: Samstag, 26. Mai 2018 ab 20:00 Uhr

Just4Fun

Lieb gewonnene Stammgäste beim Rheinklang669. 

Live Cover Rock vom Feinsten mit Songs von Billy Idol, Deep Purple, Green Day, Status Quo und vielen anderen Künstlern.

 

AuS-Zeit: Samstag, 26. Mai 2018 ab 20:00 Uhr

Kate Rena

KATE RENA ist lebensfroher, energetischer Akustik-Folk/Pop mit Herz und Verstand. Es ist das Solo-Projekt von Sängerin, Songwriterin und Multiinstrumentalistin Kate Rena Fleming aus Düsseldorf.
Seit Herbst 2015 ist die Frau mit der warmen Power-Stimme und der quirlig-erfrischenden Persönlichkeit mit ihren eigenen Songs auf den Bühnen des Rheinlands zu sehen und zu hören. Mit ihrem englischen Debüt-Album „First Steps Forward“ und ihrer deutschen EP „Oben ist unten“ im Gepäck geht es immer wieder auch mal durch ganz Deutschland. Beeinflusst von Größen wie KT Tunstall, Alanis Morissette und Tracy Chapman schafft es Kate mit ihrem abwechslungsreichen Programm und ihrer facettenreichen Stimme, gleichermaßen Energie und Gefühl auf beeindruckende Weise zu vermitteln. Während ihrer Auftritte feiert Kate mit ihrem Publikum die Vielseitigkeit des Lebens und lädt auf unvergleichliche musikalisch-emotionale Weise zum Träumen, Nachdenken, Lachen und Mitsingen ein.

Musikmuschel: Samstag, 26. Mai 2018 ab 16:45 Uhr und ab 18 Uhr

Kinderdisco mit Yvonne und Susanne

..Trainerinnen des Tanzcorps der „Treuen Husaren“ in Brühl,
die mit einer Kinderdisko schon die Kleinsten zum Tanzen bringen werden.
Dass den Beiden der Spaß und die Freude der Kinder am Herzen liegt, haben
sie in der vergangenen Session bereits mehrfach bewiesen.

Rheinbühne: Samstag, 26. Mai 2018 ab 17:30 Uhr

Klangfarben Begegnungschor

Der Begegnungschor „Klangfarben“ ist eine musikalisch begeisterte Gemeinschaft, die sich der Chormusik verschrieben hat. Der Chor versteht sich als Begegnungschor, weil er alle Menschen die singen wollen zusammenbringen möchten, egal wo sie herkommen, egal wie alt sie sind, egal welcher Religion sie angehören, egal welches Geschlecht, egal aus welcher sozialen Schicht. Der Chor wurde im Frühjahr 2017 als Begegnungschor in Wesseling gegründet und besteht heute unter dem Namen „Klangfarben“ weiter. Der Chor verfügt über ein breites Repertoire. Neben Pop Songs wie „Augen Auf“, werden auch bekannte Stücke aus dem Karneval, wie „Der Stammbaum“, aber auch bekannte Gospelsongs wie „Oh Happy Day“ dargeboten. Abgerundet wird das Repertoire mit Gospelsongs aus Südafrika. Mit was der Chor Euch bei diesem kleinen Konzert unterhalten wird?

Lasst Euch überraschen.

Mines Spatzentreff: Samstag, 26. Mai 2017 um 20:00 Uhr

Ohne Filter

Man nehme eine Akustikgitarre + einen Akustikbaß, ein wenig Percussion, 3 erfahrene Musiker die bereits in mehreren namhaften Formationen in Bonn ihr Handwerk erlernt haben.
Songs von Bill Withers - Sting - Bee Gees - Robbie Williams – Simply Red - Oasis - Michael Jackson – Bruno Mars u.a.
werden sozusagen "ungefiltert" ohne Beimischung von Effekten oder aufwendiger Studiotechnik interpretiert. Hieraus entsteht eine Transparenz, die sich sehr an der ursprünglichen Idee des Komponisten orientiert.

Musik zum zuhören, mitsingen, träumen ...

"Ohne Filter" spielte u.a. 2005 im Vorprogramm von Diana Ross auf der Museumsmeile in Bonn!

www.ohnefilter-bonn.de
facebook.com/ohnefilterbonn

Rheinforum: Samstag, 26. Mai 2018 ab 20:30 Uhr

Martin Praetorius

Tales from the feverworld
Der Singer-Songwriter aus Essen tourte durch Skandinavien, Irland, England und Schottland, spielte beim Edinburgh Festival Fringe, wurde nach Grönland zum Arctic Sounds Festival in Sisimiut eingeladen.
Martin Praetorius trat am Borderline, Londons wichtigstem Veranstaltungsort und Club für Live-Musik und im King Tuts Wah Wah Hut in Glasgow auf, dem berühmten Treffpunkt für neue und etablierte Talente, sowie beim Copenhagen Songwriters Festival. Obwohl Martin Praetorius von vielen der großen Songwritern inspiriert ist, präsentiert er seinen eigenen Stil und singt
Kurzgeschichten, die direkt ins Herz zielen.

Em Höttche: Freitag, 25.Mai 2018 ab 19:00 Uhr

QueenMum

Als vor 13 Jahren der Gitarrist Thomas Freywald und der Drummer Markus Wirtz in dessen Waschküche die Band QueenMum gründen wurde beiden schnell bewusst, dass sie für ihr musikalisches Vorhaben instrumental unterbesetzt sind. Ohne viel Gegenwehr wurde Peter Bähr – ein enger Freund beider – auf die Stelle des Bassisten rekrutiert. Um dieses Kern-Trio herum gaben sich im Laufe der Jahre verschiedene Sänger und Instrumentalisten die Klinke in die Hand, als 2015 Stefan Vierboom die Band als weitere Saiten-Unterstützung komplettiert. „Es ist, als hätte eine lange Suche ein erfolgreiches Ende“, so der Tenor der Band.
Stilistisch covern sich die vier Urfelder durch die letzten vier Dekaden. Ob NDW oder Stoner, Indie oder Classic Rock. „Hauptsache es gibt einen Aha-Effekt, ein Wiederhören nach langer Zeit“,  so das Credo der Band. „Eine Kopie zu erstellen bringt nichts – wir sind nicht das Original
… aber wir sind QueenMum!“

Parkbühne: Samstag, 26.Mai 2018 ab 20:00 Uhr

Rhingpirate

Die Kölschrock-Pop-Coverband

Die RHINGPIRATE sind eine Rock-Pop-Coverband aus dem Raum Köln/Bonn, die sich ganz der kölschen Musik verschrieben hat.

Erst vor drei Jahren gegründet, haben sich die „Pirate“ schon eine beachtliche Fangemeinde erspielt. Kein Wunder, denn die RHINGPIRATE verstehen es, das Publikum mit ihrer Liebe zur kölschen Musik mitzunehmen auf die große Kaperfahrt mit Songs z.B. von Kasalla, Cat Ballou, Querbeat, den Bläck Fööss, Miljö den Brings.

So entern die RHINGPIRATE beileibe nicht nur im Karneval jeden Saal, um ihn zur Stimmungshochburg zu machen, sondern haben das ganze Jahr über, immer passende Songs an Deck.

 

Nähere Informationen: www. rhingpirate.de
oder auf Facebook: „Rhingpirate“

Parkbühne: Samstag, 26. Mai 2018, um 17:00 Uhr

Rockadelic

(formerly known as The Rockids)

Als eine der jüngsten Bands aus Brühl/Wesseling, stehen „Rockadelic“ seit bereit 3 Jahren auf der Bühne und können mit ihrer Sängerin Sina (10 Jahre alt) auf unzählige Gigs in Köln, Brühl, Lindlar, Wesseling usw. zurückblicken. Bereits vor 2 Jahren waren sie beim Rheinklang 669 dabei und auch dieses Jahr spielen sie wieder ihre Lieblingssongs, die von Adele über Bon Jovi bis Linkin Park reichen und die sie gemeinsam mit ihrem Coach Severin Justen in der Brühler Modern Music School erarbeiten – Rockadelic gibt GAS!

Rheinforum: Samstag, 26. Mai 2018 um 17:00 Uhr

Rock 'N' Burger

Unter dem Namen Rock'N'Burger versteht es eine verschworene Mischung aus ambitionierten Amateur- und Profi-Musikern immer wieder ihr Publikum zu begeistern. Das Erfolgsrezept der Band aus Köln ist dabei denkbar einfach - Sie trägt feinste, handgemachte Musik aus dem Bereich Rock und Pop vor.

Eine gelungene musikalische Mischung aus Klassikern von Rocklegenden wie AC/DC, Guns'n'Roses und anderen, aber auch eigene rockige Arrangements bekannter Songs aus Rock und Pop gepaart mit einer professionellen Bühnenshow, garantieren ein unvergessliches und stimmungsreiches Live-Erlebnis.

www.facebook.com/rocknburger.de 

Rheinbühne: Samstag, 26. Mai 2018 um 21:30 Uhr

The Sunset Boppers

Seit 2006 versetzt die Kölner Band THE SUNSET BOPPERS ihr Publikum zurück in die Zeit chromblitzender Straßenkreuzer und wirbelnder Pettycoats. Ihr musikalisches Repertoire umfasst, neben den Eigenkompositionen, Rockabilly-, Country-, Blues- und Jive-Klassiker der 50er Jahre.

Die fünf Musiker überzeugen mit ihrer authentischen Instrumentierung, ihrem zeitgenössischen Outfit und ihren mitreißenden Rhythmen, die weder Jung noch Alt stillsitzen lassen.

Am Samstagabend werden die Jungs die Bühne am Rhein in ein Tanzlokal verwandeln!

Rheinforum: Samstag, 26. Mai 2018 um 19:00 Uhr

Thieves In Love

Thieves In Love ist ein Kölner Blues Trio, das eigene Songs spielt, sowie altbekannte Blues Standards neu interpretiert. Mit ihrer Musik vereinen sie Geschichten von Liebe, Idolen und Betrug mit einprägsamen Melodien, die mit dreckigen Blues Riffs begleitet werden. 


Beim RheinKlang669 werden sie uns als Duo einen energiegeladenen Auftritt bieten.

www.facebook.com/thievesinlove/

Rheinbühne: Samstag, 26. Mai 2018 um 18:30 Uhr

ToMess

Die alteingesessene und überregional bekannte Wesselinger Band ToMess mit Thomas, Jens, Peter, Jürgen und Stefan steht mit ihrem mehrstimmigen Gesang für sehr guten Coverrock, der gute Laune und Stimmung verbreitet.

Ihr Programm enthält Songs von Uncle Cracker und Radiohead bis hin zu ZZ Top!

C‘est la vie: Samstag, 26. Mai 2018 ab 20:00 Uhr

Trust

...ist eine vierköpfige Band in der Besetzung Schlagzeug, Bass, Gitarre und vierstimmigem Gesang.

Sie spielen Rock- und Blues-Titel der 60er und 70er Jahre. Dazu gehören Stücke von Cream, Rory Gallagher, Jimi Hendrix, den Stones und den Beatles.

Auch Songs von Matt Bianco, Linda Ronstadt, Sheryl Crow, Steely Dan und der Little River Band sind in unserem Repertoire vertreten. Für Abwechslung ist also gesorgt!

Ihre Spielfreude weckt sicherlich beim Zuhören die Erinnerung an die „guten alten Zeiten des Rock“.

 www.trustrock.de

Rheinbühne: Samstag, 26. Mai 2018 ab 20:00 Uhr

Zoum Sondy

Zoum Sondy - der Name steht für Einheit, guten Afro-/Reggaesound und pure Freude an der Musik. Sie sind eine in Köln und Wesseling ansässige Band, die sich aus verschiedensten Menschen zusammensetzt, die gemeinsam eine Einheit bilden.

Im März 2018 waren Zoom Sondy bei einem der größten afrikanischen Kultur-Festivals, dem MASA in Abidjan, zu Gast. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Formation beim RheinKlang669 begrüßen dürfen.


Mehr auf zoumsondy.wordpress.com
oder auf Facebook: @zoumsondyofficiel